Edelsteine

Edelsteine

Edelsteine

Die Edelsteine

   sind im Schoss der Erde entstanden.
Die Natur brauchte dafür Millionen von Jahren.
Man könnte es mit einer Schwangerschaft und Geburt
eines Kindes vergleichen, nur mit einem  kleinen
Unterschied: die Edelsteine sind vollkommener als der   Mensch.

Deshalb haben die Eingeborenen Südamerikas die Minen immer gepflegt und mit grossem Respekt behandelt. Sie haben die Edelsteine heiss oder kalt nur für die Heilung der Seele des Menschen, der Tiere und Pflanzen gebraucht.
Die Kraft der Steine heilt die Seele, hilft mit Mängeln und Fehlern fertig zu werden, um den Willen und das Selbstvertrauen zu stärken.
Nur in Ausnahmefällen haben Edelsteine negative Wirkungen, etwa wenn sie falsch angewendet und damit unerwünschte Eigenschaften verstärken.

Efigenia hat jahrelang in Europa als eine der Ersten im Rahmen der Geist- und Naturheilkunde den positiven Gebrauch der Edelsteine als Schutzsteine oder als Essenz bei Ängsten und Depressionen besonders bei Kindern zur Stärkung des Geistes eingesetzt.
Eine besondere Anwendung ist die Wasserbelebung. Dies ist heilsam für Mensch, Tier, Umwelt und Natur.