Kosmos – Natur – Mensch

Kosmos – Natur – Mensch


“In den Strahlen des Lichtes Ist der Faden des Wissens,
die Quelle Deiner Fähigkeiten zu finden”.

 
Der Schamane ist ein kleiner Teil des Kosmos und lebt in einer kosmosbezogenen Welt.

Der Kosmos ist eine Schöpfung der Sonne und ist die Einheit, die in diesem Sonnensystem erscheint – begleitet mit Illusionen und Träumen, die sich in der Realität entfalten. In der Natur integriert sich die geistige Welt und erscheint als Materie.

Durch falsches Denken und negatives Fühlen des Massenbewusstseins wird die Harmonie auseinandergezogen.

Die Trennung dieser Einheit provoziert Disharmonien; als Resultat davon entsteht ein Spalt. Der Moment des Risses ist der Schmerz vergleichbar mit Blitz und Donner im Himmel.

Der Schamane ist berufen, die Harmonie wieder herzustellen.Er ist ein Vermittler zwischen der Realität und den Illusionen und Träumen. Er setzt den Willen der Natur ein und bewegt mit der Semantik die Urkräfte der Natur, die ihm zur Verfügung steht: Pflanzen, Tiere und Steine. Das nennt man Magie.
Die Samani (Schamanin) führt die Rituale an die Männer als Träger der Sonnensamen, der Befruchtung, der Religion und des Kultus des Gebärens und des Sterbens. Auch die Familiengemeinschaft und die Erziehunng, die Pflege der Familientradition als Tempel des Landes, die Ernährung, die Naturheilkunde, der Garten – bzw. die Apotheke liegen in der Verantwortung der Samaní.

Mit der Wiederherstellung der Harmonie geschieht die Heilung. Das höchste Werkzeug für dieses Geschehen ist die Liebe.